Home-Leistungsbild
Projektordner
Portrait-Lebenslauf
Aktuelles-News
Presse
Kunst & Architektur
Kunst & Art
Partnerschaften
Die Künstlerfamilie
Links
Kontakt-Atelier-Karte

Atelier für Innovation,
Architektur und Kunst
Mitglied der europäischen Wissenschaften und Künste
Panoramaweg 560
A-6100 Seefeld
Prachenskyhof
Handy: +43 664 3084 512
Skype: prachensky-tel
www.prachensky.com
email: michael@prachensky.com

05.07.2007 - 18:55 Uhr

Prof. Frei Otto - Verleihung des Ehrendoktorats an der Universität Innsbruck

Aus Anlass seines 80 jährigen Geburtstages (Geb. 1925) und seiner Nahbeziehung zu Innsbruck erhielt Univ. Prof. Frei Otto am 22.6.2007 den Ehrendoktor der Universität Innsbruck verliehen. Ich war in meiner Studienzeit an der TU Stuttgart der einzige Österreicher und Tiroler. Prof. Frei Otto (Institut für leichte Flächentragwerke) hat mich in meiner Ausbildung sehr geprägt. PS: Ich war mehrere Semester Hilfsassistent ab seinem Institut.

    Am 9. März 2015 ist Prof. Otto Frei als 89 jähriger gestorben. Ihm wurde posthum der "Pritzker Preis" verliehen, die höchste Auszeichnung eines Architekten, den er nicht mehr entgegennehmen konnte.

      Prof. Dr. DI Otto Frei - wikipedia *

      Mit den Versuchen von vereisten, selbstrageden Netzen habe ich des öfteren in Seefeld in der kalten Jahreszeit im Jänner experimentiert. (Höhe ca. 6 Meter)

        Mit wassergefüllte Pneus machte ich Versuch für einen Strömungsdamm. Ziel ist es von einem konventionellen, aufwendigem Schüttdamm wegzukommen. (Nuova Atlantis)

          Das Projekt "Nuova Atlantis" der Schüttdamm in Gibraltar*

          Dämme aus wassergefüllten Pneus- schnell, wirtschaftlich und effizient. (New Orleans)

            Regulierungsmaßnahmen in einem Strömungsdamm mit Wasser-gefüllten bzw. luftgefüllten Pneus.

              Modellversuche von Kettenmodelle mit Swarovski Kristallkugeln

                ergaben die Kopfausbildung des "Crystalltowers" Swarovski in Wattens.

                  Visualisierung des Crystal Towers Swarovski- es ist der erste Tower seiner Art in Tirol, im Kerngebiet von Wattens.

                    Derzeit arbeite ich an verschiedenen Netzstrukturen, Simulationsmodelle für Verkehr, Stadtplanung, alternativen Bauweisen, dezentrale Stromverteilungen etc.


                      zurück