Home-Leistungsbild
Projektordner
Portrait-Lebenslauf
Aktuelles-News
Presse
Kunst & Architektur
Kunst & Art
Partnerschaften
Die Künstlerfamilie
Links
Kontakt-Atelier-Karte

Atelier für Innovation,
Architektur und Kunst
Mitglied der europäischen Wissenschaften und Künste
Panoramaweg 560
A-6100 Seefeld
Prachenskyhof
Handy: +43 664 3084 512
Skype: prachensky-tel
www.prachensky.com
email: michael@prachensky.com

01.01.1995 - 17:07 Uhr

EU - Die Grenzbalken fallen

Im Jahre 1995 fielen in Scharnitz die Grenzbalken. Es hat tief geschneit - als überzeugter Europäer ging ich zur Staatsgrenze und trank ein Glas Sekt auf die EU - es war sonst niemand da.
Es wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Ich wünsche mir ein starkes Eurpa - ein Europa ohne Staatsgrenzen - ein Europa der Regionen, die ihre speziellen Eigenheiten behalten sollen.

Damit hören die endlosen Diskussionen Südtirol, Rom & Wien endlich auf. Viele Kleinregionen warten ebenfalls auf Lösungen einer unabhängigen Autonmie (Nordirland, Schottland, Flandern, Baskenland, Katalonien, Korsika, Lombardei, Venetien) - das zukünftige Europa wird einmal bis zum Ural gehen- Estland, Ukraine etc. Die Brexit Lösung ist eine Aufforderung, die Inhalte der EU zu hinterfragen und auf neue vorausschauende Füße zus stellen
Mein Wunsch:
Die jeweiligen Außengrenzen werden von allen EU-Regionen solidarisch geschützt - Imigranten werden geprüft - primär werden diese in ihren Heimatländer (Afghanistan, Afrika, Orient etc) seitens der EU stark kulturell und wirtschaftlich unterstützt, damit sie gerne in Frieden, Wohlstand und Demokratie in ihrer Heimat leben können.

Die Alpenregion Nord-, Süd-, und Ostirol, Trentino, Vorarlberg, Südbayern, Lichtenstein wären ein geballter Wirtschaftstraum mitten in Europa. Ich freue mich schon auf einen EU-Pass.


    zurück